Navigation

E-Tutorials

Mit unseren E-Tutorials können Sie sich jederzeit auch von zuhause aus informieren – zum Beispiel darüber, wie Sie bei uns Bücher und Artikel finden, wie man in den für Ihr Studium wichtigen Fachdatenbanken fündig wird, wie die Fernleihe funktioniert oder wie Sie Ihre Literatur verwalten und Ihr Wissen organisieren können.
Die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg (UB) veröffentlicht auf YouTube E-Tutorials, in denen Sie sich über unsere Services informieren können und die wichtigsten Informationen rund um die Bibliothek finden. Weitere Tutorials sind in Planung. Falls Sie eine gute Idee haben, oder schon mal etwas ganz Bestimmtes über die Bibliothek wissen wollten, freuen wir uns über Ihre Anregungen.

Das E-Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie sich über den Virtual Private Network Client mit dem Universitätsnetz der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) verbinden können und auf diese Weise alle lizenzierten E-Books der Universitätsbibliothek lesen und zum Teil auch herunterladen können.

In diesem Video lernen Sie, wie Sie, auch wenn Sie nicht an der FAU studieren oder arbeiten, auf die E-Books der Universitätsbibliothek zugreifen können.

Wie funktioniert die Recherche nach E-Books, E-Journals und Aufsätzen im Katalog der Universitätsbibliothek? Ist ein Onlinezugriff auch von Zuhause oder mobil möglich? Welche Nutzungsmöglichkeiten gibt es? Das E-Tutorial beantwortet alle diese Fragen!

Wie funktioniert die Recherche nach E-Books, E-Journals und Aufsätzen im Katalog der Universitätsbibliothek? Ist ein Onlinezugriff auch von Zuhause oder mobil möglich? Welche Nutzungsmöglichkeiten gibt es? Das E-Tutorial beantwortet alle diese Fragen!

StudOn (FAU-Studium Online) ist die integrierte Online-, Lern- und Prüfungsplattform der FAU, die bei der Organisation und Durchführung des Studiums hilft. Über StudOn haben alle Angehörigen der FAU Zugriff auf Seminarunterlagen, Literaturlisten und Informationen.

Die Lerneinheiten zur Informationskompetenz führen in mehreren Schritten von der effizienten Recherche im Internet und im Katalog der UB über die Bewertung von Quellen bis hin zur Literaturbeschaffung via Internet, Aus- und Fernleihe.

Die Links zu Datenbankeinführungen verweisen auf elektronische Einführungen zu einzelnen Datenbanken aus verschiedenen Fächern. Tests und Übungsmaterialen runden das Angebot ab.

  • Die Online-Schulung „Forschungdaten suchen und nachnutzen“ vermittelt Grundkompetenzen, die bei der Suche und Nachnutzung von Forschungsdaten erforderlich sind. Folgende Fragen werden unter anderem im Kurs beantwortet:
    • Wo findet die Suche nach Forschungsdaten statt?
    • Wie funktioniert eine effiziente Recherche?
    • Wie kann ich feststellen, ob gefundene Daten aus technischer Sicht wiederverwendbar sind?
    • Welche Rolle spielt die Datendokumentation?
    • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen soll ich bei der Datennachnutzung beachten?
    • Wie und warum soll ich verwendete Forschungsdaten zitieren?
  • Für die Durchführung eines Forschungsvorhabens steht den Forschenden in den Geisteswissenschaften eine große Bandbreite an Softwarelösungen und Dateiformaten zur Verfügung. Diese helfen bei der Erfassung, Analyse, Speicherung oder Publikation digitaler Forschungsdaten.
    Die Online-Schulung „Forschungssoftware & Datenformate in den Geistes- & Sozialwissenschaften“ stellt Ihnen eine Auswahl an digitalen Tools und Software vor, die Ihr Forschungsvorhaben maßgeblich unterstützen können.
  • Ein Datenmanagementplan (DMP) ist ein Dokument, in dem beschrieben wird, was mit Forschungsdaten während und vor allem nach dem Ende eines wissenschaftlichen Vorhabens passieren wird. Die Online-Schulung „Datenmanagementpläne & RDMO“ stellt eines dieser DMP-Werkzeuge, nämlich RDMO vor und beschreibt dessen wichtigsten Funktionen.
  • Auf diesem YouTube-Kanal finden Sie Video-Tutorials, die Sie rund um das Thema Forschungsdatenmanagement informieren.

Die Virtuellen Führungen durch die Räume und Angebote der Haupt- und Zweigbibliotheken zeigen, was wo zu finden ist: von der Anmeldung über die Bibliotheksbenutzung bis zur Informationsvermittlung, – alles mit Bildern und Lageplänen illustriert.

Weitere Hinweise zum Webauftritt