Navigation

Förderung FID Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung verlängert

Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft für geförderte Projekte

Die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg (UB) ist seit Januar 2015 Kooperationspartner des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Fachinformationsdienstes (FID) Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung. Das Konsortium aus wissenschaftlichen Bibliotheken und Fachinformationseinrichtungen, bestehend aus dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) mit seinen Abteilungen “Informationszentrum Bildung” (IZB) in Frankfurt am Main und der “Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung” (BBF) in Berlin, der Universitätsbibliothek der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, dem Georg Eckert Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) in Braunschweig sowie der Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin strukturiert die forschungsrelevante Informations- und Literaturversorgung des wissenschaftlichen Spezialbedarfs in der Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung in enger Kooperation mit den Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftlern.
Neben der Versorgung mit wissenschaftlicher Spezialliteratur unterstützt die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg in der nun bewilligten dritten Förderphase 2021-2023 im Sinne von Open Science die Transformation der wissenschaftlichen Literaturversorgung hin zu Open Access.

Weitere Hinweise zum Webauftritt