Navigation

VD18 Projekt abgeschlossen

Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft für geförderte Projekte

Die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg hat den dritten Abschnitt im Projekt “Digitalisierung und Erschließung der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts (VD18) abgeschlossen, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wurde. Dabei wurden im Projektzeitraum 890 Werke mit 175.000 Seiten digitalisiert. Im dritten Abschnitt wurden neben theologischer Literatur wie Bibeln, Gesang- und Gebetbüchern weitere Werke aus den Privatbibliotheken von Christoph Jacob Trew, Stadtarzt in Nürnberg, und Christian Masius, Professor für Philosophie in Erlangen, bearbeitet.

Werfen Sie einen Blick in die Welt des 18. Jahrhunderts:

Weitere Hinweise zum Webauftritt