Schreiben & Publizieren

Open Access

 

Das Referat Open Access der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg (UB) unterstützt Sie gemeinsam mit Abteilung F – Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs der Friedrich-Alexander- Universität (FAU) bei der Veröffentlichung, Langzeitarchivierung und dem Nachweis von Open Access Publikationen zum Beispiel bei Drittmittelprojekten.Wir beraten Sie gerne über:

  • die Vorteile der Open Access-Publikation
  • geeignete förderfähige Open Access-Zeitschriften mit Impact Factor
  • Fragen zu den Fördervoraussetzungen des Open Access-Publikationsfonds
  • Fragen zu Zahlungsformularen von Verlagen, zum Beispiel unsere VAT Number
  • alternative Formen der Open Access-Veröffentlichung, beispielsweise die Zweitveröffentlichung im institutionellen Open Access-Repositorium OPUS FAU.
    Die meisten Verlage gestatten die nachträgliche Open Access-Veröffentlichung von im Rahmen von Abonnements erschienenen Artikeln auf einem Repositorium wie OPUS FAU nach Ablauf von 12 Monaten. Einen unverbindlichen Überblick über diese „Self-archiving“-Policies der Verlage und Zeitschriften liefert die Plattform SHERPA/RoMEO. Seit 2014 profitiert zudem die öffentlich geförderte Forschung vom entsprechenden Zweitverwertungsrecht gemäß § 38 Absatz 4 Urheberrechtsgesetz.
  • rechtliche Fragen
  • Open Access-Mandate bei Drittmittelprojekten

Die Universitätsbibliothek bietet Ihnen Schulungen für Gruppen an oder Sie buchen einen individuellen UB Coach-Termin.

Folgende Informationsbroschüren stehen Ihnen zur Verfügung:

 

IP Zugriff