Navigation

Geschichte der FAU

Siegel der FAUDie digitale Sammlung ″Zur Geschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg″ (FAU) vereint ältere Publikationen, die bei Fragestellungen zur Personen- und Institutionengeschichte der 1743 gegründeten Universität hilfreich sein können.

Im Zuge der Ausstellung „Die Hohenzollern und die FAU – Vergangenheit und Gegenwart” anlässlich des Jubiläums “275 Jahre FAU” im November 2018 wurden die wichtigsten Urkunden zur Gründung der Universität und die Statuten digitalisiert und in die Sammlung aufgenommen, wie zum Beispiel

  • die „Besondere[n] Vorrechte und Begnadigungen […]“ des Markgrafen Friedrich III. von Brandenburg-Bayreuth für seine Landesuniversität (H62/CIM.A 14)
  • das „[Privileg Kaiser Karls VII. für die Errichtung der Friedrichs-Universität]“ (H62/CIM.A 16)
  • der Stiftungsbrief des Markgrafen Friedrich Christian zu Brandenburg über 18.000 Gulden für die Universität Erlangen (H62/CIM.A 5)
  • sowie die Statuten der vier Fakultäten (Juristische Fakultät, Philosophische Fakultät, Medizinische Fakultät, Theologische Fakultät; H62/CIM.A 1-4)
  • und die erste Band der „Matrikel über die an der Hochfürstl. Friedrichs-Universität zu Bayreuth u. Erlangen aufgenommenen Studierenden adeliger und bürgerlicher Herkunft“ (H62/MS.D 30-1).

Da die FAU auch über wesentliche Bücher- und Archivalienbestände der 1809 aufgelösten nürnbergischen Universität in Altdorf verfügt, finden sich hier auch Titel zu diesem Themenbereich.

Die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg stellt ihre digitalen Angebote unter einer CC-Lizenz zur Verfügung, die eine Veröffentlichung erlaubt, soweit es sich nicht um eine Veröffentlichung zu kommerziellen Zwecken handelt.
Bitte holen Sie die Genehmigung zur Verwertung, insbesondere zur Weitergabe an Dritte, bei ub-handschriften@fau.de ein.

Zur Sammlung

Weitere Hinweise zum Webauftritt