Navigation

Visualisierung des Wiener Memorbuchs

Datum: 29. November 2021
Uhrzeit: 16:15 - 17:45 Uhr

Überblick

Die Teilnahme erfolgt über Zoom. Anmeldung über Studon.

Projektvortrag von

Julia Korff
mit dem Titel: Visualisierung eines virtuellen Gedächtnisraums – Personen, Familien, Netzwerke des Wiener Memorbuchs des jüdischen Museums Fürth

Das Wiener Memorbuch ist aus buchwissenschaftlicher Sicht ein sehr
spannendes Artefakt, und ich möchte Methoden der DH anwenden, um es
digital anzureichern und neu aufzubereiten. Dabei liegt der Fokus auf
den Personen, deren Tod durch Gebete im Memorbuch festgehalten wurde,
und welche Verbindungen oder Netzwerke sich “unbemerkt” im Memorbuch
verstecken. Frage soll auch sein, wie sich diese am Besten darstellen
lassen und verknüpft werden könnten mit Informationen aus anderen
Institutionen und Quellen.

Der Vortrag findet im Rahmen des DH-Kolloquiums des Digital Humanities Labs statt.

Das Digital Humanities Lab bietet Wissenschaftlern und Studierenden aller Fächer und Disziplinen ein Forum, um sich über Digital Humanities auszutauschen, sich zu informieren oder gemeinsam Projekte zu erarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Labs.

Details

Art der Schulung: Vortrag

Dauer: 90 Minuten

Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich

Treffpunkt: online

Mindestanzahl Teilnehmer: -

Veranstaltungsort: online

Online-Schulung

Termin in Kalender importieren: iCal

Zielgruppe: Forschung & Lehre, Studierende

Kategorie Digital Humanities

<<Dezember 2021>>
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Schulung buchen

Online-Buchungen sind für diese Schulung nicht verfügbar.

Weitere Hinweise zum Webauftritt