Bing und Zeitgenossen – ein Blick zurück in die Geschichte des Nürnberger Blechspielzeugs

Datum: 21. Mai 2022
Uhrzeit: 20:15 - 20:55 Uhr

Überblick

Historische Blechbahnen in Erlangen – eine Spurensuche vor Ort von den Herstellern bis in die Kinderstuben hinein und über zwei Weltkriege hinweg
In einer alteingesessenen Erlanger Familie entpuppt sich eine kleine Blechbahn als wundersame Zeitkapsel, die mehrere Fenster in längst vergangene Zeiten aufstößt. Zunächst einmal eröffnet sie einen Blick unter den Weihnachtsbaum zur Zeit der Weimarer Republik und damit auf eine vergangene Familientradition, die noch bis in die Wirtschaftswunderzeit fortbestand. Darüber hinaus spiegelt sie den Stand modernster Technik zur Zeit der Industrialisierung, sowohl bezüglich der Verfahren zu Fertigung und Verarbeitung dieses Blechspielzeugs als auch in Hinblick auf die dargestellten Lebenswelten der Eisenbahn und die Vorbilder dieser Maschinen – bis hin zum nahezu atemberaubend modernen Schienenzeppelin. Vor allem aber bietet sie einen Einblick in „siebzig goldene Jahre jüdischen Unternehmertums“ in Nürnberg, denn ohne deren Erfindergeist und Sachverstand wäre hier wohl nie ein solcher Schwerpunkt Herstellung von maschinell gefertigtem Spielzeug, vor allem aus bunt bedrucktem Weißblech, entstanden.

Eine Führung im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften, Teilnahme nur mit gültigem Ticket möglich.

Details

Dauer: 40 Minuten

Anmeldung: online

Treffpunkt: Foyer Alte Universitätsbibliothek

Mindestanzahl Teilnehmer: -

Veranstaltungsort: Alte Universitätsbibliothek

9 Plätze verfügbar

Termin in Kalender importieren: iCal

Zielgruppe:

Kategorie

Schulung buchen

Buchungen sind für diese Schulung nicht mehr möglich.