Navigation

Überwachungssoftware für Autokraten / Roboter für Jedermann

Datum: 11. Mai 2020
Uhrzeit: 16:15 - 17:45 Uhr

Inhalt

Achtung: Die Teilnahme erfolgt über Zoom. Anmeldung über Studon.

Vorträge von

Janno Reinecke
mit dem Titel Diffusion von Überwachungssoftware aus Demokratien in Autokratien: Der Überwachungsatlas

Ausgehend von der Beobachtung, dass „smarte“ Autokratien zunehmend auf digitale Technologien zur Repression, Desinformation und Überwachung der Bevölkerung oder einzelner Dissidenten zurückgreifen, knüpft dieses Projekt an die Problematik an, dass solche Technologien zum Großteil in westlichen Demokratien hergestellt und dann innerhalb einer intransparenten und global stark wachsenden Überwachungsindustrie an autokratische Regime verkauft werden. Diesbezüglich ist es von großem Interesse warum, wie und unter welchen Umständen welche Staaten und Unternehmen an der Diffusion solcher Technologien beteiligt sind. Das Projekt leistet mit einer ausführlichen Sequenzanalyse des staatlich kontrollierten Einsatzes von Spionage-Software in Saudi Arabien und den VAE einen Beitrag zur Forschungsarbeit „With a little help from the West: The diffusion of ‚digital regime survival kits‘ in the Middle East“ von Prof. Thomas Demmelhuber und Tobias Zumbrägel.

– und –

Patrizia Glass
mit dem Titel …and Pepper for all: Tool zur Programmierung eines humanoiden Roboters für Jedermann

Im Zuge einer Projektarbeit am Soziologie Lehrstuhl für Technik – Arbeit – Gesellschaft wurde ein Tool entwickelt, mit dessen Hilfe einer der beiden dort verfügbaren Roboter ohne größere Vorkenntnis programmiert werden kann. Unter dem Gesichtspunkt der Usability wird dieses Tool auch gleichzeitig einer geisteswissenschaftlichen Analyse unterzogen. Das Projekt verspricht eine Verschränkung von Theorie und Praxis programmierender Tätigkeit abzubilden und zu hinterfragen. Damit beinhaltet und präsentiert das Projekt die beiden Kernkomponenten des Studiengangs.

 

Die Vorträge finden im Rahmen des DH-Kolloquiums des Digital Humanities Labs statt.

Das Digital Humanities Lab bietet Wissenschaftlern und Studierenden aller Fächer und Disziplinen ein Forum, um sich über Digital Humanities auszutauschen, sich zu informieren oder gemeinsam Projekte zu erarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Labs.

Termin in Kalender importieren: iCal

Details

Art der Schulung: Vortrag

Dauer: 90 Minuten

Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich

Treffpunkt: online

Mindestanzahl Teilnehmer: -

Veranstaltungsort: online

Online-Schulung

Zielgruppe: Forschung & Lehre, Studierende

Kategorie Digital Humanities

<<November 2020>>
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Schulung buchen

Online-Buchungen sind für diese Schulung nicht verfügbar.

Weitere Hinweise zum Webauftritt