UB aktuell

Zu Gast in der HB: Ausstellung Politische Rituale und Machtinszenierungen im globalen Vergleich

Vom 14. bis 19. Oktober präsentieren „Kleine Fächer an der FAU“ die multimediale Ausstellung „Politische Rituale und Machtinszenierungen im globalen Vergleich“ im Foyer der Hauptbibliothek, geöffnet Montag bis Freitag von 8:00 bis 24:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:00 bis 24:00 Uhr.

Ob Kapitulationen oder Militärparaden, Gipfeltreffen oder Staatsbesuche, diese Rituale und Inszenierungen von politischer Macht im nationalen und internationalen Kontext sind immer Ausdrücke politischer Macht(ansprüche), sie müssen jedoch sozial und kulturell spezifisch verstanden werden. Die Ausstellung versucht einen differenzierten Blick auf politischer Machtinszenierungen im 20. Jahrhundert in China, dem Nahen Osten, der Sowjetunion, den USA und Westeuropa.

Eine Podiumsdiskussion am Mittwoch, 16. Oktober 2019, um 18:00 Uhr im Kollegienhaus (Universitätsstraße 15, 91054 Erlangen) begleitet die Ausstellung. Teilnehmende der Podiumsdiskussion sind Professor Daniel Leese (Sinologie, Universität Freiburg), Professor Christoph Lutz-Scheurle (Kulturwissenschaften, FH Dortmund), Professorin Simone Derix (Lehrstuhl für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte, FAU), Professor Thomas Demmelhuber (Lehrstuhl für Politik und Gesellschaft des Nahen Ostens, FAU) und Professor Marc Matten (Professur für chinesische Zeitgeschichte, FAU, Moderation).
Die Veranstaltung richtet sich an die breite Öffentlichkeit und soll helfen, aktuelle nationale und internationale politische Events und Inszenierungen als Teil politischer Diskurse reflektierter zu verstehen.
Ausstellung und Podiumsdiskussion werden im Rahmen der „Kleine Fächer-Wochen an der FAU“ unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und von der Hochschulrektorenkonferenz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Verpflichtende Felder werden mit dem folgenden Zeichen markiert: *

IP Zugriff